Fünf Personen, die nicht Mitglieder des „Bündnis Oberhausener Bürger“ e. V. sind, haben am 18.10.2017 versucht den geplanten Verlauf der Vorstandssitzung zu stören.

Zur Vermeidung von unnötigem Ärger haben sich die Vorstandsmitglieder kurzerhand und flexibel entschlossen, die Sitzung in andere Räume zu verlegen. Es tut den Vorstandsmitgliedern ausgesprochen Leid, wenn durch diesen spontanen Ortswechsel Mitglieder des Vereins von der Teilnahme an der Sitzung ausgeschlossen worden sind.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch Klick auf "Verstanden", Navigieren oder Scrollen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Verstanden" klicken, navigieren oder scrollen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen